Kreissportbund Greiz e.V.

Willkommen auf der Startseite

Bummisportfest 2016 – toller Erfolg für Kita-Kinder

Rund 130 Mädchen und Jungen kämpften um Platzierungen, Medaillen und den Wanderpokal
GREIZ. „Mami, Vati schaut mal“- aufgeregtes Geplapper und neugierige, große Augen waren bei den Kindergartenkindern zu hören und zu sehen, die am Samstag zum Bummisportfest 2016 in die Sportschule „Kurt Rödel“ auf dem Hainberg gekommen waren, um sich sportlich miteinander zu messen.

Rund 130 Kinder aus 11 Kindertagesstätten zusammen halten, sie in geordnete Bahnen lenken – das war teilweise schlimmer, als einen Sack Flöhe hüten, so jedenfalls die Meinung einer ganzen Menge der Elternteile sowie der Geschwister und Großeltern, die die Kindergartenkinder mitgebracht hatten und die sie natürlich bei den Wettkämpfen entsprechend anfeuerten. Als dann auch noch Bummi in Lebensgröße zwischen den Kindern auftauchte, da gab es oftmals kein Halten mehr, Bummi musste gedrückt werden und an der Hand gefasst, wobei die Augen der Kleinen leuchteten und immer größer wurden. Der Kreissportbund Greiz hatte diese Auflage 2016 des Bummisportfestes vorbereitet und organisiert. 19 Kindermannschaften zu je sechs Kindern stellten sich den Anforderungen der vier zu absolvierenden Staffelwettkämpfe, wie auch dem Start im Wettbewerb, und waren mit großer Begeisterung dabei. Doch nicht nur sie – auch die Eltern und Besucher dieses Bummisportfestes waren schier aus dem Häuschen und feuerten ihre Sprösslinge lautstark an. Ja, selbst die große Sporthalle platzte fast aus allen Nähten ob der vielen Menschen, die gekommen waren. Integration war angesagt, denn Nationalität, Weltanschauung und Hautfarbe spielten bei den Kindern keine Rolle. Natürlich galt es, sich vor dem Wettkampf entsprechend aufzuwärmen, um für die Wettbewerbe gerüstet zu sein. Katja Hahn, Jugendsportkoordinator beim KSB Greiz, und Bummi turnten nach der Musik von DJ Philipp Warum vor und alle, nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern machten mit. Ganz schön schweißtreibend diese Angelegenheit! Doch das sollte im Wettkampf noch anstrengender werden. Galt es doch, in den einzelnen Staffelwettbewerben mit der Hockwende über eine Bank zu springen, ein Kastenelement zu durchkriechen, Hindernisse zu übersteigen, sich in Bauchlage über eine Bank zu ziehen, einen Medizinball zielgerichtet zu rollen, seine Zielsicherheit beim Werfen in den aufgestellten Bummi zu beweisen und natürlich auch mit seiner Sprintschnelligkeit die jeweilige Mannschaft so weit wie möglich vorn zu platzieren. Am besten gelang das der ersten Mannschaft der Kindertagesstätte „Regenbogen“ Mohlsdorf, die sich mit einer Gesamtzeit von 05:36,3 Min. den Bummi-Wanderpokal für das Jahr 2016 erkämpfte. Die Silbermedaille erkämpften sich die Kinder der „Hasengruppe“ der Kindertagesstätte „Tausendfüßler“ aus Naitschau in einer Gesamtzeit von 05:44,4 Min. Ein Novum in der Geschichte der Bummisportfeste – in diesem Jahr mussten gleich zwei Bronzemedaillen vergeben werden. Mit exakt gleicher Zeit ( 05:48,2 Min. ) kamen die erste Mannschaft der Kindertagesstätte „Käte Dunker“ Greiz und die zweite Mannschaft der Kindertagesstätte „Freundschaft“ Greiz im Ziel ein. Die Siegermannschaften erhielten, neben den Medaillen und Urkunden, einen Gutschein der Stadtverwaltung Greiz.

 
(Kitas Plätze 1-3 mit Uwe Jahn (hinten 2.v.r.) und Christian Tischner(hinten 3.v.r.))

Ein toller Wettkampf für die Kindergartenkinder – das Bummisportfest 2016, das sie mit Riesenbegeisterung angingen und mit viel Spaß an der Sache absolvierten.
Die Platzierungen dieses Bummisportfestes 2016:
Platz 1 –  Kita „Regenbogen“ Mohlsdorf I – 05:36,3 Min.
Platz 2 –  Kita „Tausendfüßler“ Naitschau – Hasengruppe – 05:44,4 Min.
Platz 3 –  Kita „Käte Dunker“ Greiz I – 05:48,2 Min.
Platz 3 –  Kita „Freundschaft“ Greiz II – 05:48,2 Min.
Platz 5 –  Kita „Waldwichtel“ Greiz-Gommla – 05:51,0 Min.
Platz 6 –  Kita „Neuer Weg“ Greiz I – 05:52,4 Min.
Platz 7 –  Kita „Juri Gagarin“ Greiz II – 05:53,8 Min.

Weitere Platzierungen:
Kita Reinsdorf
Kita „Regenbogen“ Mohlsdorf II
Kita „Juri Gagarin“ Greiz I
Kita „Freundschaft“ Greiz I
Kita „Kunterbunt“ Greiz-Irchwitz
Kita „Regenbogen“ Mohlsdorf III
Kita „Juri Gagarin“ Greiz III
Kita „Neuer Weg“ Greiz II
Kita „Käte Dunker“ Greiz II
Kita „Spatzennest“ Greiz-Moschwitz
Kita „Neuer Weg“ Greiz III
Kita „Arche Noah“ Bernsgrün

Sicher, einer muss der Letzte sein, doch verloren hat in diesem Bummisportfest 2016 keines der Kinder. Bekamen doch alle Kinder aus den Händen des Mitgliedes des Thüringer Landtages, Christian Tischner, des Vorsitzenden des KSB Greiz und Präsidiumsmitglied des LSB Thüringen, Uwe Jahn, des Vorstandsmitgliedes der Kreissportjugend Greiz, Corinna Fink; der Fachberaterin für Kindertagesstätten Landkreis Greiz, Frau Marion Illguth sowie der Sachgebietsleiterin Kindertagesstätten, Jugend der Stadtverwaltung Greiz, Renate Jung, die Medaille des Wettkampfes und die dazugehörigen Urkunde. Natürlich auch da Riesenfreude bei den Kleinen, die nicht ohne Stolz Medaille und Urkunde allen zeigten und vor lauter Begeisterung glühten.

Was man mit sportlichem Können alles erreichen kann, das zeigte die Mädchenriege des TV Kleinreinsdorf in der sportlichen Gymnastik und die jungen Männer der Gruppe „Wild Devils Fresh RP's – Reichenbacher / Plauener Breakdance Crew“ mit ihrer Breakdance-Show. Sportliches Können, dazu Körperbeherrschung, Kraft, Geschicklichkeit und Balance machten die Auftritte der Gruppen zu einem Augenschmaus und wurden von den Kindern, aber auch den anwesenden Erwachsenen, mit viel Beifall bedacht.

Ein Bummisportfest 2016, das sich würdig in die lange Tradition der vergangenen Süportfeste einreiht und sicher auch im nächsten Jahr wieder viele Teilnehmer aktivieren wird.

Übrigens, im Jahr 2014 waren es die Kinder der Mohlsdorfer Kindertagesstätte „Regenbogen“, die den Wanderpokal erkämpften. „2015 waren es die Kinder der Kindertagesstätte „Freundschaft“ Greiz, die den Pokal nach Greiz holten und 2016 ging er wieder an die Kindertagesstätte „Regenbogen“ Mohlsdorf. Ob die den Wanderpokal, der war mit viel Süßigkeiten gefüllt, 2017 verteidigen können? Man wird sich überraschen lassen.

Weitere Bilder hier

Peter Reichardt @27.04.2016