Kreissportbund Greiz e.V.

Unbeschwerte Ferientage mit der Kreissportjugend Greiz erlebt

Winterferien verbindet man mit Schnee, Ski- und Schlittenfahren und anderen Vergnügungen im und mit dem Schnee. Und da hatte in diesem Jahr der Winter und das Wetter mitgespielt. Also Bewegung im Freien war für viele Schülerinnen und Schüler im Landkreis Greiz in den letzten Tagen das Nonpusultra, das sie nutzten. Doch nicht nur im Freien, nein auch unter Dach und in der Sporthalle waren die Jungen und Mädchen mit Begeisterung dabei.

Hatte doch die Kreissportjugend Greiz mit ihren Jugendsportkoordinatoren in den Sozialräumen einige Freizeitaktivitäten für den Zeitraum der Thüringer Winterferien vorbereitet. Erfreulich und eben so erstaunlich, dass rund 400 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen des Landkreises Greiz diese Angebote wahrgenommen haben und mit viel Elan sowie Begeisterung dabei waren. Sich so richtig unbeschwert auspowern, die unterschiedlichsten Sportangebote ausprobieren  -  ein Riesenspaß am vergangenen Dienstag in der Sporthalle der Greizer Sportschule „Kurt Rödel“. Verschiedene Ball- und Bewegungssportarten, dazu der Denksport mit Schachfiguren und eine Bastelstraße, wo man sich Faschingsmasken in Vorbereitung auf die kommende närrische Zeit fertigen konnte, sorgten nicht nur für viel Abwechselung, sondern auch für manch rotes Gesicht, manch Stirnrunzeln und einige Schweißtropfen bei den Kindern und Jugendlichen. Doch toll war es  -  so die Meinung der Teilnehmer.

„Wir nehmen sie mit auf eine Zeitreise zu den Anfängen der menschlichen Kultur. Das Funkeln des geheimnisvollen Sternhimmels hat die Menschen schon immer in seinen Bann gezogen.“  -  so das Motto derer, die am vergangenen Mittwoch das Zeiss-Planetarium Jena mit der Kreissportjugend Greiz besuchten. Den Gedankengängen von Galileo, Keppler und vielen anderen Forschern bis hin zur moderenen Generation der Kosmonauten sowie Aastronauten  -  erinnert sei hier nur an Siegmund Jähn aus Morgenröte-Rautenkranz und Ulf Merbold aus Greiz  -  nachzuspüren, Erkenntnisse und Zusammenhänge des Entstehens unseres Sonnensysthems zu begreifen  -  ein Erlebnis für die jungen Leute, das sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden und ihnen im Unterricht an manchen Stellen weiter helfen kann. Natürlich gehörte auch noch ein Bummel durch die alte und doch ganz moderne Thüringer Universitätsstadt dazu, die ihre Eindrücke bei den Mädchen und Jungen hinterließ.

Am vergangenen Donnerstag ging es auf die Greizer Eisbahn. Welch Grazie und auch sportliche Kondition der Eiskunstlauf verlangt, das zeigten einige Aktive des HSV Greiz Sektion Eiskunstlauf in einem kleinen Programm, denn sie bereiten sich derzeit auf den Wintercup in Chemnitz, die Kreisjugendspiele am 5. März und die Vogtlandspiele am 6. März in Greiz vor. Viel Beifall und guite Wünsche begleiteten die Eiskunstläuferinnen. Doch dann wurde das Greizer Eisoval gestürmt. Schnelle Runden auf den schmalen Kufen mit Freunden geflitzt, erste Versuche auf dem Eis mit den Schlittschuhen und des Eispinguinen, ja selbst auch die Versuche es den Eiskunstlaufaktiven gleich zu tun  -  alles war dabei und konnte Dank der Mitarbeiter der Greizer Eisbahn kostenlos ausprobiert und geübt werden. Natürlich waren die Kinder und Jugendliche mit viel Spaß dabei und nutzten dieses Ferienangebot ausgiebig.

Ein Engagement der Kreissportjugend Greiz sowie der Jugendsportkoordinatoren in den Sozialräumen des Landkreises Greiz mit sozialen Hintergrund. Waren doch die Veranstaltungen für die Teilnehmer kostenlos oder nur mit einem sehr geringen Obulus ( Jena ) versehen. Dank sei an dieser Stelle dem Landratsamt Greiz, der Stadtverwaltung Greiz sowie der Dienstleistungs- und Freizeit GmbH Greiz abgestattet, die mit ihrem Engagement solche sozialen Aktivitäten für die Jugend der Region möglich machen. Ein soziales Engagement, das auch Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen und benachteiligten Familien ermöglicht unbeschwerte und interessante Ferientage zu erleben.

Interessant, dass bereits jetzt schon Aktivitäten für die Oster- und Sommerferien 2017 bei der Kreissportjugend Greiz vorbereitet werden. So soll es im Juli eine Tour in das Jugendwaldheim Bergern im Weimaer Land geben.