Kreissportbund Greiz e.V.

Sommerliche Temperaturen bei Kreisjugendspielen in der Leichtathletik

Sommerliche Temperaturen am 17. Mai bei den Kreisjugendspielen in der Sportart Leichtathletik im Bereich der Grundschulen im Stadion „Am Sommerbad“ in Bad Köstritz.
Über 160 Mädchen und Jungen aus 7 Grundschulen des Landkreises kämpften in den Altersklassen 8 bis 11 in insgesamt 37 Wettbewerben um Medaillen und Urkunden.

Die Staatliche Grundschule Ronneburg ging als Titelverteidiger ins Rennen, nachdem sie die Gesamtwertung 2016 für sich entscheiden konnte.

In diesem Jahr konnte der Triumph wiederholt werden. Mit 210 Punkten gewann die Grundschule Ronneburg vor der Friedrich-Reimann-Grundschule Zeulenroda (160 Punkte). Auf dem 3. Platz folgte die Grundschule Auma (140 Punkte).


(Die Teilnehmer der Grundschule Ronneburg mit Schulleiter Tim Deutsch)

Mit dem Höhepunkt ging es gleich los. Die Grundschulstaffel stand zuerst auf dem Programm. Eine Staffel besteht aus 9 Kindern, 4 Mädchen und 4 Jungen sowie einem Startläufer, wahlweise einem Jungen oder ein Mädchen. Die 50 m mussten hier von den 9 Akteuren 32 mal gelaufen werden. Den spannenden Staffelwettbewerb konnten die Jungen und Mädchen aus Ronneburg für sich entscheiden. Sie gewannen in einer Zeit von 3:54, 40 min vor der „Friedrich-Reimann-Grundschule“Zeulenroda (4:07, 05 min) und der Grundschule Rückersdorf (4:11,62 min).

Angetrieben von Anfeuerungsrufen der Lehrer, Betreuer und Mitschüler wurden von den Kindern sehr gute Weiten, Höhen und Zeiten erzielt. 

Erfolgreichste Sportlerin war Linda Bihr in der Altersklasse W11 von der Staatlichen Grundschule Ronneburg mit 3 gewonnenen Einzelgoldmedaillen (50m, 800m, Hochsprung). Desweiteren waren folgende Sportlerinnen besonders erfolgreich: Marie Franke (W8, Grundschule Rückersdorf) mit 2 mal Gold im 50m Lauf und im Weitsprung; Marlene Roth (W8, Grundschule Auma) mit je einer Gold- (Schlagball) und Silbermedaille (Weitsprung); Emilia Seidel (Grundschule F.Reimann Zeulenroda) mit Gold im 600m Lauf und Bronze beim Sprint; Hannah Kirchner (W9, Grundschule F.Reimann Zeulenroda) mit Gold (Weitsprung) und Bronze (50m); Liv Kränkel (W10, Grundschule Ronneburg) mit 2 Goldmedaillen (50m, 800m); Eleny Rohn (W10, Grundschule Bad Köstritz) mit Gold (Schlagball), Silber (Weitsprung) und Bronze (Hochsprung); Lisa Haupt (W10, Grundschule F.Reimann Zeulenroda) mit Gold (Weit) und Bronze (50m).

Mit 4 Einzelgoldmedaillen und damit als erfolgreichster Sportler des Wettkampftages ging Markus Rhein (M10) von der Grundschule Ronneburg stolz nach Hause. Er gewann den 50m Lauf, beim Schlagballwurf sowie beim Hoch- und Weitsprung. Jim Morgenstern (M11, Grundschule Ronneburg) gewann 5 Einzelmedaillen - zweimal Gold (800m, Hoch), zweimal Silber (50m, Weit) und einmal Bronze (Schlagball).

Weitere erfolgreiche männliche Teilnehmer waren Luca Tino Enke (M8, Grundschule Rückersdorf) mit 2 Goldmedaillen im 50m- und 600m Lauf; Damian Knüpfer (M8, Grundschule Auma) mit einer Goldmedaille beim Weitsprung und einmal Silber im 50m Lauf; Dreimal Gold ging an Tim Thieme (M9) von der Grundschule Ronneburg. Tim konnte den 50m- und 600m Lauf für sich entscheiden und sprang am weitesten. Sebastian Geilert (M10, Grundschule Auma) gewann je einmal Gold (800m) und Silber (50m); Luca Maaß (M11, Grundschule F.Reimann Zeulenroda) mit 2 Goldmedaillen (50m, Weit).

Ein großer Dank an den Ausrichter, den LAV Elstertal Bad Köstritz für die hervorragende Organisation, an die zahlreichen Kampfrichter und Helfer, an die Lehrer und Betreuer und nicht zuletzt an die Schülerinnen und Sportler, die mit großem Einsatz und Siegeswillen die Wettkämpfe bestritten.

Das Wettkampfprotokoll mit allen Einzelergebnissen.