Kreissportbund Greiz e.V.

„Tausendfüßler“ aus Naitschau gewannen den „Bummi-Pokal“ 2018

Neun Kindergärten mit 14 Mannschaften beteiligten sich an dem traditionsreichen Greizer Vorschulkinder-Sportwettkampf. Am vergangenen Sonnabend, den 28.April tobte der Bär, und das im wahrsten Sinne des Wortes, in der Sporthalle der Greizer Sportschule „Kurt Rödel“. Hatte doch die Kreissportjugend Greiz mit dem Jugendsportkoordinator des Sozialraum „Südost“ zum diesjährigen „Bummi-Sportfest“ der Vorschulkinder aus

den Kindergärten der Region eingeladen.

Immerhin 9 Kindergärten folgten mit einer oder mehreren Mannschaften dieser Einladung, so dass rund 100 Vorschulkinder die große Sporthalle auf dem Greizer Hainberg bevölkerten. Aber nicht nur die ! Nein, da waren die Betreuer der Mannschaften aus den teilnehmenden Kindergärten, da waren Mutti, Vati und Geschwister, ja selbst Oma uns Opa, mitgekommen, um lautstark die Kleinen bei ihren Staffelwettkämpfen anzufeuern und zum Sieg zu schreien. Eine tolle Atmosphäre in der Sporthalle, wie in den vergangenen Jahren auch, und eine Riesenstimmung, die alle mitriß und begeisterte. Toll was die Kreissportjugend Greiz wieder auf die Beine gestellt hatte.

In der Einladung hieß es : „ Bummi erwartet euch in Greiz am Sonnabend, den 28. April zu einem sportlichen und bewegten Samstag mit viel Freude und Spaß. Nicht die schnellsten Zeiten sollen im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen, sondern der Spaß an der Bewegung.“

Die Kinder der Kindergärten „Gänseblümchen“ aus Seelingstädt, „Tausendfüßler“ aus Naitschau,  „Arche-Noah“ aus Bernsgrün und „Regenbogen“ aus Mohlsdorf hatten den Weg in die Greizer Sportschule „Kurt Rödel“ gefunden. Das zeigt, dass in diesen Einrichtungen sowie den Geizer Kindergärten „Juri Gagarin“, „Käte Duncker“, „Freundschaft“, „Neuer Weg“ und „Spatzennest“ Greiz-Moschwitz der sportlichen Bewegung, dem Ausleben des kindlichen Bewegungsdranges, eine besondere Bedeutung beigemessen wird.

Natürlich ließ sich „Bummi“  -  die Lichtgestalt vieler Generationen von uns  -  nach dem Rufen der Kinder nicht lange Bitten und hatte als besonderen Gast den Greizer Bürgermeister, Herr Gerd Grüner, gleich mitgebracht, die beide mit einem besonders großen Beifall begrüßt wurden. Herr Gerd Grüner ließ es sich nicht nehmen allen Beteiligten sowie den Organisatoren dieses Sportfestes für ihr Engagement zu danken und wünschte den Kindern viel Spaß bei ihren Wettkämpfen.


Das Präsidiumsmitglied der Kreissportjugend Geiz, Frau Corinna Fink, dankte dem Greizer Bürgermeister für seine jahrelange Unterstützung dieser Veranstaltung, die er zum letzten Mal in seiner Dienstzeit als Greizer Bürgermeister eröffnete, und überreichte ihm im Namen der Kreissportjugend Greiz ein Blumenpräsent.

Doch dann gab es kein Halten mehr  -  die Erwärmung aller Teilnehmer durch Corinna Fink machte die Kleinen noch heißer auf ihre Staffelwettkämpfe in denen es galt eine ganze Menge sportlicher Elemente gemeinsam zu bewältigen Springen über Hindernisse, Hockwenden über eine Bank, kriechen durch einen Kasten, in der Bauchlage über eine Turnbank ziehen, einen Medizinball im Laufen transportieren und über eine Bank rollen, Zielwerfen in Bummis Bauch, ein gemeinsamer Schlängellauf durch den Hindernisparcour  -   alles sportliche Elemente, die spielerisch von den Kindern in den Kindergärten geübt und nun mit viel Begeisterung im Wettkampf umgesetzt wurden.





Und das natürlich unter der lautstarken Anfeuerung der mitgebrachten Gäste und Besucher. Man konnte mit Fug und Recht sagen „die Halle tobte und die Kleinen gaben ihr Bestes, um möglichst weit vorn in der Wertung einzukommen“.Das hat zwar manchen Schweißtropfen gekostet, doch ein Riesenspaß war es für alle, ob Aktive oder Nichtaktive. Und gewonnen haben alle Kinder  -  sei es nun beim Aufbau von Teamgeist, von der Bestätigung des eigenen Leistungsvermögens und, was sie besonders freute, dem Erkämpfen einer Medaille sowie einer Urkunde. Erhielt doch jedes teilnehmende Kind die „Bummi-Medaille“ und eine Teilnahmeurkunde. Gespannt wie ein Flitzebogen waren natürlich alle Kinder auf die Auswertung des Wettkampfes und die erreichte Platzierung des Kindergartens. Doch da hatte die Jury einiges zu rechnen.

Diese Pause überbrückten die Mädchenriege des Turnvereins Kleinreinsdorf mit einer tollen gymnastischen Choreographie sowie die Gruppe „Fresh RP's“ aus Reichenbach mit einer Brakedance Show, die alle, ob Klein oder Groß, die in der Sporthalle waren mitriß und zu frenetischen Beifall animierte. Ja, sogar eine Zugabe mussten die jungen Tänzer geben.

Erfreulich, dass Herr Christian Tischner ( Landtagsabgeordneter der Thüringer Landtages ) sich ebenfalls in der Greizer Sporthalle eingefunden hatte, dem „Bummi-Sportfest“ beiwohnte und neben Frau Jung, Frau Illguth sowie Frau Fink die Siegerehrung vornahm.

Wie schon gesagt, jedes Kind bekam eine Medaille und eine Urkubnde ausgehändigt, die sie mit viel Stolz den Eltern, Großeltern und Geschwistern präsentierten.

Auf Platz 9 kam der Kindergarten „Spatzennest“ aus Greiz-Moschwitz. Den achten Platz belegte die integrative Kindertagesstätte „Neuer Weg“ in Greiz. Auf Platz 7 kam der Kindergarten „Freundschaft“ von der Greizer Tannendorfstraße ( mit der Urkunde des LSB Thüringen als bewegungsfreundlicher Kindergarten ausgezeichnet ), während den sechsten Platz in dieser Wertung die Vorschulkinder der Kindertagesstätte „Käte Dunker“ aus dem Greizer Aubachtal ( gegenüber dem Sommerbad ) erkämpften. Die Mädchen und Jungen vom Kindergarten „Arche-Noah“ aus Bernsgrün erkämpften sich den fünften Platz bei diesem Sportfest. Die Kinder des Kindergartens „Gänseblümchen“ aus Seelingsstädt hatten wohl die weiteste Anreise nach Greiz und freuten sich riesig über den vierten Platz, den sie in Greiz erkämpften. Die Vorschulkinder vom Greizer Reißberg, der Kindertagesstätte „Juri Gagarin“, waren kaum noch zu halten, als sie auf Platz Drei der Wettkampfwertung aufgerufen wurden. Der Vorjahressieger, die Jungen und Mädchen des Kindergartens „Regenbogen“ in Mohlsdorf, erreichten in diesem Jahr den zweiten Platz in der Wertung.

Sieger des „Bummi-Sportfestes“ 2018 wurden die Mädchen und Jungen des Kindergartens „Tausendfüßler“ aus Naitschau, die sich nicht nur über Medaille und Urkunde freuten, sondern auch noch einen Sonderpreis der Stadtverwaltung Greiz mit nach Hause nehmen konnten.

Eine sportliche Veranstaltung für Vorschulkinder, organisiert und durchgeführt von der Kreissportjugend Greiz, die dem Motto der Einladung entsprechend den Kindern Raum gab gemeinsam und mit viel Spaß ihren Bewegungsdrang auszuleben, Spaß an der Bewegung sowie der sportlichen Betätigung zu haben und dabei im Team Erfolge zu erzielen.