Kreissportbund Greiz e.V.

Ferien-Soccer-Turnier in Greiz

GREIZ. Integration wurde beim Ferien-Soccer-Turnier groß geschrieben auf dem DFB-Minispielfeld in der Greizer Elsteraue. Wer kommt nun ins Finale der Fußball – WM? Mit Frankreich stand am Mittwoch schon eine Mannschaft fest, doch wird es nun England oder Kroatien? Eine heiß diskutierte Frage bei den rund 50 Mädchen und Jungen, die am Mittwochvormittag (11.Juli) auf das DFB-Minispielfeld in der Greizer Elsteraue gekommen waren, um ihre Sieger

beim Ferien-Soccer-Turnier 2018 zu ermitteln.

Integration war groß geschrieben bei diesem Soccerturnier, hatten doch auch der Ausländerbeauftragte des Landratsamtes Greiz, Peter Jahn-Illig, und der Jugendschutzbeauftragte des Landkreises Greiz, André Seebauer, für diese Ferienveranstaltung des Kreissportbundes Greiz geworben und ließen es sich nicht nehmen, persönlich anwesend zu sein.
Sprach- und Stimmengewirr am DFB-Minispielfeld – verstanden haben sich die Kinder sofort, wenn auch manchmal Hände und Füße dazu genutzt wurden.
Acht Fußballteams in drei Altersklassen, da hatten Daniel Kulhanek und seine Helfer alle Hände voll zu tun, um das Gewirr im Griff zu halten sowie das Ferien-Soccer-Turnier zu einem erfolgreichen Ende zu führen.
Bei den kleinste Kickern, den Neun- und Zehnjährigen, war es das Team „Teufelskicker“, das sich den Sieg und die Goldmedaille erkämpfte. Ihnen folgte auf dem zweiten Platz das internationale Team „Barcelona“.
Bei den 11- und 12-jährigen Kickern hatte sich ein Team als „FC Bayern München“ zusammen gefunden, eiferten dem mehrfachen Deutschen Fußballmeister nach und holten sich die Goldmedaille in dieser Altersklasse sowie den Turniersieg.
Das Team „FSV Frankreich“ kam auf den zweiten Platz in dieser Altersklasse und auf dem dritten Platz folgte das Team „Solle“ aus Zeulenroda.
Bei den 13- bis 15-jährigen Kickern hatten sich drei Teams in die Teilnehmerliste eingetragen: das Team „DFB“, das Team „Kings of Football“ und das Team „Wolfskicker“.
Der Deutsche Fußball-Bund, der Namensgeber für das Team „DFB“, hatte vor Jahren im Rahmen einer deutschlandweiten Aktion dieses Minispielfeld finanziert und der Stadt Greiz übergeben.
Erfreulich, dass zu diesem Ferien-Soccer-Turnier Dieter Lippold als Vertreter des Thüringer Fußball-Verbandes anwesend war und sich über die intensive Nutzung der Anlage sehr erfreut zeigte.
Bedenklich äußerte er sich allerdings zum Erhaltungszustand des Minispielfeldes.
Aber zurück zum Ferien-Soccer-Turnier! Jeder gegen Jeden der Modus bei den großen Kickern. Das Team „DFB“ war dabei am beständigsten und erkämpfte sich den Sieg sowie die Goldmedaille in dieser Altersklasse.
Dem Team folgte auf dem zweiten Platz das Team „Wolfskicker“ und auf dem dritten Platz das Team „Kings of Football“.


Eine Ferienaktion des KSB Greiz in Verbindung mit den Sozialraumteams im Landkreis Greiz, die neben den sportlichen Aspekten, dem Spaß am Kicken, auch das Zusammenwirken, das gegenseitige Kennenlernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zum Ziel hatte.
Ein nicht zu unterschätzender Aspekt in der Kinder- und Jugendarbeit im Territorium.

Peter Reichardt @16.07.2018

Weitere Bilder hier.