Kreissportbund Greiz e.V.

Kindergarten "Die wilden Tauben" wird ausgezeichnet

Die Kindertagesstätte „Die wilden Tauben“ in Wildetaube ist vom Landessportbund (LSB) Thüringen als bewegungsfreundlicher Kindergarten ausgezeichnet worden. Damit wird das Bemühen der Einrichtung, viel Sport und zahlreiche Spiele in den Kindergartenalltag zu integrieren, gewürdigt.

LSB-Hauptgeschäftsführer Thomas Zirkel überreichte der Kindertagesstätten-Leiterin Sylvia Büttner das Qualitätssiegel, das der Kindergarten nun für die kommenden drei Jahre an seiner Fassade anbringen darf. Weitere Gäste waren unter anderem Helgard Groß vom Kreissportbund Greiz und Kai Dittmann (CDU), Bürgermeister der Gemeinde Langenwetzendorf. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie die Unfallkasse Thüringen stifteten neues Spielzeug und T-Shirts für die Kinder.

„Es ist eine Bestätigung für unsere Arbeit und zeigt die Wertschätzung dafür“, sagte Sylvia Büttner über die Auszeichnung. Sie habe bewährte Strukturen übernommen und versucht, neue Ideen umzusetzen. Es sei die 17. Kindertagesstätte im Landkreis Greiz, die als bewegungsfreundlich zertifiziert sei, ergänzte Helgard Groß.

Bewegung sei ein wichtiger Aspekt in der Betreuung der Kinder, sagte Sylvia Büttner. „Die Kleinen sitzen heutzutage viel vor elektronischen Geräten. Wir wollen da einen Ausgleich schaffen“, so die Leiterin. Die Kinder würden sich durch die viele Bewegung sichtlich wohl fühlen. „Bei uns geht es jeden Tag raus, bei Wind und Wetter“, so Büttner. Und auch drinnen achte man darauf, genügend Spielangebote für die 50 Kinder zu schaffen, die dazu animieren, sich zu bewegen.

Zudem würden die acht Erzieherinnen Wert auf eine gesunde Ernährung bei den Kindern legen, zuckerhaltige Getränke seien weitestgehend tabu. Die Eltern würden all diese Bemühungen honorieren und sich bei vielen Projekten einbringen.

„Ein Dank an die Erzieherinnen ist angebracht, denn ihre Arbeit erfordert viel Vorlauf und eine entsprechende Ausbildung“, sagte Thomas Zirkel. Er lobte zudem die enge Verzahnung, die zwischen Kindergarten und den Vereinen SV Wildetaube und TSG Hohenleuben bestehe. Diese würden dazu beitragen, dass sich die Kinder so viel bewegen.

Die Kindergartenkinder selbst zeigten in einem kleinen, sportlichen Weihnachtsprogramm ihren Gästen, wie fit sie sind. Auch solche Auftritte seien ein wichtiger Aspekt im Kindergartenalltag, sagte Sylvia Büttner. „Die Kinder erlernen Kompetenzen, die sie in solchen spielerischen Auftritten verwirklichen können“, sagte sie.

Der Bewegungsdrang der Kinder wurde noch deutlicher, als sie nach ihrem Auftritt den Reden der Erwachsenen lauschen mussten. Von Minute zu Minute stieg die Unruhe. Kurz danach stürmten sie nach draußen, um dort mit LSB-Maskottchen Muskelkater und Bummi vom Kreissportbund zu toben.

 

Von Marcus Voigt / OTZ / 11.12.2019